Immer wieder bin ich beruflich in Best Western Hotels untergebracht. Immer wieder mache ich jedoch die gleiche Erfahrung: Best Western Hotels sind absoluter Dreck.

Sind es nun die Popel vom vorherigen Bewohner des Zimmers, die noch am Handtuch kleben (Heidelberg), die flimmernde Werbereklame vor dem einzigen Fenster im Zimmer, das keine Vorhänge hat (ebenfalls Heidelberg) oder das äußerst spartanische interkontinentale Frühstück. Stets bin ich enttäuscht von der Qualität der Best Western Hotels.

Beinahe zum Standard gehören da die gekräuselten Haare im Bad, die definitiv nicht von mir kommen (Aalborg), oder die schimmeligen Fugen im Badezimmer, die einen schon fast anspringen (ebenfalls Aalborg). Da bin ich immer echt froh, Badelatschen mitgenommen zu haben, die ich für solche Notfälle immer mit mir herum schleppe.

Sehr schön war auch die Nachfrage der Bedienung am Frühstücksbufet, was ein Latte Macciato sei. Diese Frage kam vor gut einem Jahr ebenfalls in Heidelberg von einem Kollegen. Wie man das eben kennt, beschrieben wir ihr den Latte Macciato als warmen aufgeschäumten Milchschaum mit einem Espresso, der vorsichtig in das Glas mit dem Milchschaum gelassen wird. Bekommen hat mein Kollege dann einen Karo-Kaffee, der mit dem Zauberstab schaumig geschlagen worden ist.

Schön ist es auch, wenn man im Internet nach einem Hotel mit Tiefgarage sucht, man vorort aber eine Metall-Klapp-Garage vorfindet, in die man nur schräg hineinfahren kann, und die nur knapp 1,50 Meter hoch ist. Geduckt und im Dunkeln sucht man sich den Weg aus der Klapp-Garage wieder hinaus.

Auch ganz schick war der Karrelofen, der zur Dusche umfunktioniert worden ist (Würzburg). Die Dusche hatte eine kleine Einstiegsluke, deren einzige Tür man schließen mußte. Mit eingezogenem Kopf schaffte man es unter die Dusche, die ockerfarben gekachelt war. An der Decke fest verankert war ein rostiger verkalkter Duschkopf. Boden, Wände und Decke waren allesamt ockerfarben gekachelt. Ich fühlte mich wie in einem alten Kachelofen.

Mit würden noch viel mehr lustige Geschichten von Best Western Hotels einfallen. Doch so interessant sind die Staubschichten auf dem Fenster und die Flecken auf den Bettdecken wohl dann doch nicht, um diesen Beitrag auszudehnen. Das einzige, was mir wichtig ist, ist die folgende Information:

VORSICHT bei Best Western Hotels!