Entschließt man sich dazu, Silvester an der Nordseeküste zu feiern, gehört natürlich auch der Strandspaziergang bei Minusgraden dazu. Doch so eisig die Kälte auch war, so schön war es auch, sich die frische Seeluft um die Nase wehen zu lassen.

Natürlich durfte meine Kamera nicht fehlen, die ich trotz der Eiseskälte aus meiner Fototasche packte, um die nachfolgenden Bilder zu machen. Leider habe ich bei diesen Spaziergängen die Augenmuschel meiner Kamera (dadurch schaut man) verloren. Nach einer kurzen und aussichtslosen Suche im vereisten Sand, schaue ich mich nun im Internet nach Ersatz um. Doch so ärgerlich das auch ist, für die Bilder hat es sich gelohnt.

Einige Bilder haben ungewollt einen High-Key-Effekt. Diesen Tipp habe ich aus einem Fotobuch, das ich zu Weihnachten bekam. Die Bilder sind also lediglich skaliert, sonst aber „unbehandelt“.