Dali Museum in St. Petersburg (Florida)

Die wundersame Welt des Salvador Dali

Vor einigen Jahren, als ich das erste Mal in den USA gewesen bin, entdeckte ich das IHOP, eine Restaurantkette, die als eine der wenigen wirklich gutes Frühstück macht. Und da es in den USA traditionell in Hotels kein Frühstück gibt, fahre ich zu IHOP (International House of Pancakes) und starte mit ein paar unglaublich leckeren Kalorienbomben in den Tag: Blueberry Pancakes.

Weiterlesen


Von den Flamingos zum Queenshead in St. Pete

Das nächste Ziel meiner Reise durch Florida ist ein Flamingo Resort. So jedenfalls steht es auf meinem Reiseplan. Allein soll ich dahin fahren und ein paar Bier trinken. Kaum sitze ich in meinem Mietwagen, bricht über mir der Himmel auf.

Weiterlesen


Ein weißer Strand im Surferstyle

Nach einer etwa 2-stündigen Fahrt von Orlando nach St. Pete (so wird St. Petersburg von den Amerikanern liebevoll genannt) erreiche ich das Postcard Inn Hotel, das direkt am Strand liegt. Schnell habe ich eingecheckt und finde mich in einem Hotelzimmer im Surferstyle wieder.

Weiterlesen


Mit heißer Luft in den Tag schweben

Mit heißer Luft in den Tag schweben

Ich habe mich noch nie mit einem wildfremden Menschen nachts um 6 Uhr mitten in Amerika vor einem McDonalds getroffen. Doch nun stehe ich hier: Mit einem Kaffee in der Hand warte ich auf Bob. Er startet schon seit Jahren um diese Uhrzeit in den Tag und ist hellwach, als er mich mit einem festen Händedruck begrüßt.

Weiterlesen


Händeschütteln mit Mickey Mouse

“Was erwartet mich im Disneyland Orlando?”, frage ich mich, während ich die Highways in meinem Tiguan von Alamo entlangfahre. Trickfilme? Comicfiguren? Hollywood? Ehe ich weiter darüber nachdenken kann, biege ich auf in Richtung Disney.

Weiterlesen


Auf einem Alligator sitzen

Mit festem Händedruck begrüßt mich Tim Williams, der Besitzer des Gatorlands von Orlando, einem Aligatorenpark. Schnellen Fußes eilen wir durch den Park, um das Zip-Lining nicht zu versäumen, das ich unbedingt erleben soll. Also finde ich mich wenigen Minuten später mit Dan und Mike in einer Umkleidekabine wieder, in der allerlei Gerätschaften hängen, mit denen ich wenig anzufangen weiß.

Weiterlesen


Nayte

Braungebrannte Gogo’s und wummernde Bässe

Ich stehe vor dem Ceviche, einer Tapazbar in Downtown Orlando. Hier bin ich mich ein paar Menschen verabredet, die mir mehr über das schwule Leben in Orlando erzählen möchten. Mit von der Partie sind Mikael (CEO von Converge Orlando), Ron (CEO der Theatervereinigung von Florida) mit seinem Mann Andrew und Nayte, Mitglied der LBGT-Gemeinde von Orlando.

Weiterlesen


Von der Shoppingmall zum Artenschutz

Nach einer ziemlich kurzen Nacht mache ich mich auf den Weg in die Mall at Millenia bei Orlando. Der Wechselkurs des Dollars macht gerade Kleidung in einigen Läden der USA sehr günstig und macht mich neugierig auf interessante Schnäppchen.

Weiterlesen


Unterwegs in Orlandos Gay Community

Kurz nach 19 Uhr am Abend treffe ich mich mit Paul und Gabrielle im “The Wine Room” im Zentrum Orlandos. Tausende Weinflaschen stehen um uns herum. 150 davon können verkostet werden. Doch diese Bar ist für uns nur Treffpunkt und der Start in eine informative, ereignisreiche Nacht.

Weiterlesen


Nass und begeistert: Vom Pool in die Achterbahn!

Es ist kurz nach 6 Uhr am Morgen. Draußen ist es noch dunkel. Doch ich stehe hellwach in meinem Hotelzimmer. Guten Morgen, Jetlag. Was macht man um diese Uhrzeit, zu der es sogar in Florida noch dunkel ist? Kurz überlege ich, dann fällt mir der noch immer beleuchtete Pool des Avanti Resorts ein, der unmittelbar vor mir liegt.

Weiterlesen


Fliegen heißt, Menschen treffen.

Fliegen heißt, Menschen treffen

Heute morgen ging es los. 5:30 Uhr klingelte der Wecker. Kurz nach 7 Uhr saß ich bereits am Flughafen bei Starbucks. 24 Stunden später sitze ich in Orlando. Ich dachte, es wird ein Tag, an dem man dösend, gegen die Wand des Flugzeugs gelehnt, die Zeit totschlägt.

Weiterlesen


DUB-MUC-TXL: Erfolgreiches Feedback an die Lufthansa

Als wir gestern auf unsere Tickets von Dublin zurück nach Berlin blickten, staunten wir nicht schlecht, als wir realisierten, dass wir am Flughafen München eine Umstiegszeit von 35 Minuten haben würden. Aus Erfahrung wussten einige von uns, dass eine so kurze Umstiegszeit für den Flughafen München problematisch ist. Also entschloss ich mich, bei der Lufthansa anzurufen. Immerhin sind wir acht Personen, und einige von uns sind auf ihr Gepäck angewiesen.

Weiterlesen


Erkenntnisse_Landschaftsfotografie

6 Erkenntnisse zur Landschaftsfotografie

Mit dem Laptop auf dem Schoß klicke ich mich durch die Bilder des Fotourlaubs in Irland. Wir sitzen in der Lobby der B&B-Unterkunft in Dublin alle nebeneinander. Es ist schon fast zu ruhig für so viele Menschen, die ein und das selbe Hobby teilen. Doch während alle um mich herum versuchen, mit dem Trackpad des Laptops Bilder im Photoshop zu retuschieren, überlege ich, welche Erkenntnisse ich während der letzten neun Tage zum Thema Landschaftsfotografie habe sammeln können.

Weiterlesen


Wie ein Vogel über Irland …

Andreas ist wie ein Vogel durch die Landschaften Irlands geflogen. Dies hat er mit 24 oder 60 Bildern pro Sekunde getan, virtuell in einer Drohne. Am Ende der Reise saß er mehrere Nächte auf den Sofas der Bed&Breakfast-Pensionen und hat an einem Video gebastelt, das er auf Youtube hochladen möchte. Heute, sagt er, wird es fertig.

Weiterlesen


Touristenführer oder Gefängniswärter?

Nach der spannenden Dubliner Nacht kommen wir nur schwer aus unseren Betten. Nach einem sehr langen und langsamen Frühstück entschließen wir uns an unserem letzten vollen Tag in Irland, Burgen rund um Dublin zu suchen und zu fotografieren.

Weiterlesen


Die perfekte Nacht in Dublin

Ganz ehrlich: Mir lief es gerade eiskalt den Rücken runter, als ich mir die Videos ansah, die ich in der Nacht des 1.7. 2013 gemacht habe. Nicht weil etwas Schlimmes passiert ist, sondern weil ich einen richtig guten Sänger mitten in Dublin erlebt habe.

Weiterlesen


Der gute Tullamore

Wir sitzen erneut, wie auf den letzten Tagen dieser Reise durch Irland, im Auto. Diesmal jedoch fahren wir auf der Autobahn von Doolin zurück nach Dublin. Urlaubs-Endzeit-Stimmung macht sich im Auto breit. Eines jedoch hatten wir auf unserem erlebnisreichen Trip nicht erlebt: eine Whiskeydistillerie. Das holten wir heute nach.

Weiterlesen


Das falsche Stahlwerk und der Eulenblick

Dem Charme, Witz, Einfallsreichtum und einem Quäntchen Frechheit von Andreas haben wir es zu verdanken, dass wir nach erfolgreichem Fotoshooting in den Brandungen der westirischen Küste zum Nulltarif in einer der Regen-Locations für Touristen in Irland landen.

Weiterlesen